Umweltbank

Girokonto bei einer Umweltbank

Was ist eine Umweltbank? Ein Girokonto haben die meisten Menschen, doch die wenigsten wissen, was mit dem Geld passiert, während es auf der Bank liegt. Wir stellen Dir drei Banken vor, die es sich zum Ziel gemacht haben, mit diesem Geld grün und nachhaltig zu handeln.

Wie kann ein Girokonto grün und nachhaltig sein? 

Banken nutzen das Geld ihrer Kunden, um mit Investitionen oder Börsengeschäften Gewinne zu erwirtschaften. Die Kunden können allerdings nicht entscheiden, in was investiert wird. Welche Branchen mit ihrem Geld unterstützt werden, entscheidet jede Bank selbst.

Bei der Tomorrow Bank sowie der DKB ist gerade diese Entscheidung Teil der Ideologie. Es werden nur nachhaltige und soziale Projekte unterstützt und in grüne Firmen & Projekte investiert.

Branchen wie die Atomkraft-, Rüstungs- oder Tabakindustrie kommen nicht infrage. Ebenso wenig werden Glücksspiel, die Pornoindustrie oder spekulative Handelsgeschäfte unterstützt. 

Die erste Umweltbank - Die DKB

Die DKB wurde 1990 gegründet und verfolgt seitdem einen nachhaltigen Finanzierungsansatz. 78 Prozent ihrer Kredite tragen erheblich zu den Sustainable Development Goals (SGD) bei.

1996 finanzierte die DKB das erste Windrad und ist heute mit einem Kreditvolumen von über 10,4 Milliarden Euro einer der größten Finanzierer der Energiewende. 

2018 hat die Bank mit ihren Finanzierungen 12 Millionen Tonnen CO2 eingespart im Vergleich zum deutschen Strom-Mix.

Die DKB investiert nicht nur in Wind- und Wasserkraft und Biogasanlagen. Wichtig ist ihnen auch die soziale Infrastruktur in Deutschland. Dazu zählen Kitas, Schulen, Pflegeheime und Krankenhäuser. Der erste Nachhaltigkeitsfonds wurde 2007 kreiert. Die Kampagne #geldverbesserer wurde 2019 ins Leben gerufen, um die nachhaltige Ausrichtung der DKB an alle relevanten Zielgruppen zu kommunizieren. Langfristiges Ziel der DKB ist es, die SDGs bis 2030 umgesetzt zu haben. Diese SGDs stehen für eine nachhaltige Entwicklung und setzen sich unter anderem für die Bekämpfung von Armut und Hunger ein. Weitere Ziele sind Geschlechtergleichstellung und bezahlbare, saubere Energie. 

Wofür steht #geldverbesserer?

Die DKB investiert nur in nachhaltige und zukunftsträchtige Unternehmen und Projekte. Das Projekt #geldverbesserer gibt diesem Konzept nun einen Namen. So werden alle bestehenden und potentielle Neukunden aufmerksam gemacht und für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert.

Mit dem Geld der 4 Millionen Kunden werden nachhaltige Projekte in ganz Deutschland finanziert. Es werden 5 Millionen Haushalte mit finanzierten Erneuerbare-Energie-Anlagen versorgt und Kitas und Schulen unterstützt.  

Giro-Konten bei der DKB

Alle Kunden, die bei der DKB ein Giro-Konto haben, gehören also automatisch zu den #geldverbesserern. Alle Konten bei der DKB sind kostenlos. Die DKB-Cash-, Gemeinschafts-, Studenten-, und u18-Konten beinhalten alle eine kostenlose Visa-Karte. Versicherungspakete und weitere Kreditkarten sind dann kostenpflichtig.

Die Tomorrow Bank

Die Tomorrow Bank gibt es seit 2018 und hat über 40.000 Kunden. Der Schwerpunkt liegt klar auf Nachhaltigkeit und sozialem Engagement. Ebenso wie die DKB werden mit dem Geld der Kunden ausschließlich nachhaltige und soziale Projekte finanziert. Ziel ist es zusammen für eine bessere Zukunft zu arbeiten. Jede Entscheidung der Tomorrow Bank soll einen positiven Einfluss haben. Alles läuft papierlos online beziehungsweise über die App.  

Als zertifizierte B Corporation verpflichtet sich das Unternehmen zu höchsten sozialen und ökologischen Standards. B Corp steht für „Certified Benefit Corporations“ und garantiert, dass das Unternehmen zwar gewinnorientiert wirtschaftet, aber nicht rein auf die Profitmaximierung aus ist. Der gesellschaftliche Mehrwert und die ökologische Nachhaltigkeit stehen im Vordergrund.

Welche Projekte werden unterstützt?

Die Tomorrow Bank unterstützt zahlreiche nachhaltige Projekte. Dazu zählen der Schutz des Regenwaldes, erneuerbare Energien und sozialer Wohnraum. Auf dem impact-board der App kann man mitverfolgen, welchen Beitrag die Tomorrow Community schon geleistet hat.

Giro-Konten der Tomorrow Bank

Bei der Tomorrow Bank gibt es zwei Girokonten zur Auswahl. Zum einen das klassische „Tomorrow“ Konto. Es ist kostenlos inklusive einer Visa-Karte und einem Klimabeitrag zum Schutze des Regenwaldes. Das „Tomorrow Zero“ Konto kostet monatlich 15 Euro und beinhaltet zusätzlich zu den genannten Vorteilen noch eine Visa-Karte aus Holz.

Mit der Visa-Karte sind alle Abhebungen im Monat unbegrenzt und nicht wie bei dem Basic Konto nur auf drei beschränkt. Außerdem wird mit dem Zero Konto der CO2- Verbrauch eines Deutschen pro Jahr kompensiert, also 11,3 Tonnen.

Die Projekte des Zero Kontos

Der Monatsbetrag fördert konkret drei Projekte. Es werden Biogasanlagen in Vietnam finanziert, um die Emissionen der Energie aus Holzkohle zu verringern. Ein ganzheitliches Projekt, das nicht nur Umwelt schützt, sondern auch die gesundheitliche und soziale Situation der Menschen dort verbessert. 

In Uganda unterstützt die Tomorrow Bank das Programm „Improved Kitchen Regimes“, das den Menschen in Uganda durch Bohrlöcher zu sauberem Trinkwasser verhilft. Das bisherige Abkochen von schmutzigem Wasser über offenem Feuer verursacht CO2-Emissionen. Diese werden verringert und die Gesundheit der Menschen wird gefördert.

Das dritte Projekt unterstützt Kleinbauern in Peru, indem ihnen Landrechte vom bedrohten Regenwald gegeben werden. Dort können sie dann zum Beispiel Paranüsse anbauen. Mit Hilfe von Mikro-Krediten können sie diese dann vermarkten. Das sichert ihre Lebensgrundlage und Goldgräbern entgegen, die für ihre Zwecke große Flächen des Regenwaldes abholzen. 

Die Umweltbank

Die Umweltbank existiert seit 1997 und möchte Ökologie mit Ökonomie verbinden. Seitdem hat sie über 23.500 Umweltprojekte finanziert und konnte dadurch 2019 mehr als 360.000 Tonnen Treibhausgase einsparen. Die Umweltbank setzt sich nicht nur für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur ein, sondern hat auch die Bedürfnisse der Bevölkerung im Auge. 

Wofür steht eine Umweltbank?

Die Umweltbank vertritt die Haltung, dass sämtliche Umwelteinflüsse in Marktentscheidungen mit einfließen sollten und so das wirtschaftliche Handeln in eine grüne Richtung gelenkt werden kann.

Um die Geldanlagen vergleichbar zu machen, hat die Umweltbank eine Ratingskala entwickelt, die von ein bis fünf die Nachhaltigkeit eines Finanzproduktes bewertet. Wird ein Produkt mit fünf Blättern bewertet, ist es also besonders nachhaltig. 

Zu den wichtigsten Themen gehört der soziale Wohnungsbau, um bezahlbaren Wohnraum in Städten zu erhalten. Die Projekte zeigen, wie das möglich ist, ohne staatliche Regularien, wie den Mietendeckel zu nutzen.

Die Umweltbank möchte Deutschland nachhaltiger und ökologischer machen und hat deshalb den Umweltschutz als festes Ziel in der Unternehmenssatzung verankert. Jeder angelegte Euro bei der Umweltbank wird ausschließlich für nachhaltige und zukunftsfördernde Projekte verwendet. Zudem orientiert sich die Bank an den Nachhaltigkeitszielen der UN, den SDGs.

Die Überprüfung der Umweltleistungen und Einhaltung der Ziele erfolgt durch einen unabhängigen Umweltrat und durch EMAS (Eco-Management and Audit Scheme), ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem. 

Die Umweltbank setzt vor allem auf nachhaltige Geldanlagen Umweltprojekte. Um attraktive Zinsen für die Kunden zu garantieren, sind die meisten Geldprodukte langfristig ausgerichtet. Deshalb bietet die Umweltbank zwar kein Girokonto an, aber ein grünes Tagesgeldkonto, auf das die Kunden jederzeit Zugriff haben.

Welche Bank ist nun die Richtige?

Sowohl die DKB als auch die Tomorrow Bank sind eine gute Wahl, wenn man mit seinem Giro-Konto nicht nur Geld parken, sondern nachhaltig und sozial entscheiden will. Das Angebot der DKB ist breiter gefächert und umfasst auch private Investitionsmöglichkeiten. Die Tomorrow Bank dagegen ist als zertifizierte B Corp noch wesentlicher auf soziale und nachhaltige Themen fokussiert. Die Umweltbank bietet eine nachhaltige Ergänzung zum Girokonto in Form von Geldanlagen oder Tagesgeldkonten an. 

Wenn Du wissen möchtest, welche Bank am besten zu Dir passt und wie Du Dein Geld langfristig und nachhaltig anlegen kannst, kontaktiere uns hier auf mygreenfinance.de 

Deine Geldanlage Checkliste

Die Checkliste hilft Dir eine gute Anlage von einer schlechteren Anlage zu differenzieren und so das Optimum für Dich und Deine Finanzen zu wählen. Erreiche finanzielle Freiheit, Sicherheit und attraktive Rendite für Dich und Deine Familie.

Wir respektieren Deine Daten nach DGSVO.

>